exhalation
blog
about me
guestbook
archive
mail me

anna's blog
mario's blog
AveN's blog



Ausschaltknopf

Manchmal bräuchte man nen Ausschaltknopf für seine Gefühle, dann wär vieles einfacher zu überstehen. Leider Gottes hat man mich bei der Vergabe eines solchen wohl vergessen.
5.5.07 00:28


yes!

Yiha!!! Erstes Vorstellungsgespräch und die haben mich sofort vom Fleck weg eingestellt :D Montag gehts los! *dance*

 

 

Edit: Okay, jetzt war ich noch beim 2. Gespräch und die wollen mich wohl auch haben *hust* Jetzt wirds schwer ^^ Aber ich glaub ich hab mich schon entschieden... Das Büro im 17. Stock direkt am Main hat doch was verlockendes :D 

3.5.07 12:35


Boarderlining...

Manchmal übermannt einen das innere Toben so sehr, dass man sich am liebsten körperlich weh tun mag, damit es innen drin ruhiger wird. Aber bringt einen das weiter? Ich weiß es nicht.. zumindest hilft es oftmals kurzzeitig.. aber was kommt danach?

 

Für heute versuche ich wohl meinen Verstand in den Vordergrund zu bringen und zu halten und geh schlafen... Aber langsam aber sicher wirds immer schwerer :´(

 

 

 

1.5.07 23:43


gnar...

Manchmal ist einfach alles scheiße! Momentan ist dann wohl manchmal. Fehlt nur noch das Loch, in dem ich mich verbuddeln kann...
1.5.07 18:58


*sfz*

Ja ich weiß, irgendwie ist mein Blog momentan ziemlich Depri-Themen-Lastig. Aber kennt ihr das, wenn ihr versucht euch abzulenken, aber eure Gedanken euch einfach immer wieder einholen? So in etwa gehts mir im Moment.

 

Draußen scheint die Sonne und ich hab 2 Vorstellungsgespräche diese Woche. Eigentlich ideale Voraussetzung für beste Laune. Aber irgendwie wills mir nicht gelingen. Ich sitz mal wieder hier und ja, mich überkommen die Tränen. Das mit Jonas nimmt mich ganz schön mit. Gestern hat er das erste mal mit mir gesprochen am Telefon. Eigentlich was schönes. Über ICQ können wir ab heut Abend evtl. auch wieder miteinander reden.

 

Schwierig macht es für mich einfach, dass ich ihn mir gegenüber kaum noch wieder erkenne. Es hat sich alles so extrem verändert und ist kalt geworden. Dabei vermisse ich ihn so sehr. Keine Ahnung, ob er wieder auf mich zu kommt und unserer Freundschaft eine richtige Chance gibt. 

 

Ich weiß, ich hab ihm ganz schön weh getan und ich muss ihm Zeit geben. Aber warum ist Zeit geben so scheiße schwer und tut so weh?  

30.4.07 14:52


mh :/

NP: Reamon - tonight

 

Mmmh.. Eigentlich sollte es mir gut gehen. Für die kommende Woche stehen 2 Vorstellungsgespräche an, die Wohnung ist mehr oder minder fertig, Besuch steht auch bald wieder an. Aber alles in allem bin ich unausgeglichen, launisch und dauerdepri irgendwie. Ich geh mir schon langsam selbst auf den Geist. Mehr oder minder könnt ich auf Knopfdruck losheulen.

 

Mit Jonas gehts irgendwie auch nicht voran. Langsam gehen mir auch die Ideen aus, was ich noch machen soll, um ihm zu zeigen, dass ichs ernst meine. Aber vielleicht ist das auch gar nicht das Problem, vielleicht ists ihm mittlerweile einfach egal geworden und er will nichts mehr mit mir zu tun haben. Irgendwie tut diese in mir dämmernde Erkenntnis ganz schön weh. Zumal ich sehe, was es für eine Auswirkung auf meinen Gemütszustand hat.

 

Manchmal ist eben einfach alles scheiße. Vorallem, wenn man die Situation so gerne ändern würde, aber nicht kann... Dreck, verdammter!

 

Du fehlst mir! 

27.4.07 15:51


Freundschaft...

Freundschaft ist eigentlich was ganz tolles - solange sie funktioniert. Zwischen Mann und Frau tuts das oftmals nicht auf Dauer bzw. nicht ohne Probleme. Momentan steh ich vor so einem Problem. Das letzte Treffen zwischen einem mir sehr wichtigen Menschen und mir ist extrem scheiße gelaufen, wozu wir wohl beide beigetragen haben. Nun haben wir Monate nicht miteinander geredet. Aber egal wie sauer ich auch auf ihn war, langsam aber sicher macht sich die Sehnsucht breit.

 

Er hat mir bei so viel zur Seite gestanden, mit mir durchgestanden und mir stundenlang zugehört. Tag ein Tag aus haben wir Stunden im TS verbracht oder auch im ICQ. Eigentlich war er fester Bestandteil meines Alltags. Und nun ist dieser Bestandteil nicht mehr da, was eine ganz schön große Lücke hinterlässt. Nun, wo mir das bewusst wird, habe ich mehrfach versucht irgendwie wieder Kontakt zwischen uns herzustellen, doch ohne auch nur irgendeine Chance.

 

Jonas ich sags dir ganz ehrlich: Ich mag dich nicht aufgeben, unsere Freunschaft nicht aufgeben. Du fehlst mir einfach unendlich und mir gehts ganz schön scheiße dabei. :´( Ich habe keine Ahnung, was ich machen soll, was dich dazu bewegen könnte wieder auf mich zu zu gehen. Aber ich hoffe, dass es passieren wird.

 

Ich hab dich lieb! Und ich vermisse dich! :-*

25.4.07 21:38


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Design by
On the run
Gratis bloggen bei
myblog.de